SUPERSONIC

Die positiven Erfahrungen mit dem apparativ erzeugten Ultraschall in der Medizin bilden die Basis für den erfolgreichen Einsatz in der Kosmetik.

Die Wirkungsweise des Ultraschalls auf den Organismus ist sehr komplex. Sie besteht aus thermischen-, mechanischen- und chemischen Komponenten. Dadurch wird der pH-Wert der Haut in die alkalische Richtung verschoben.

Diese Reaktion ist für kosmetische Anwendungen bei Akne und Bindegewebsschwäche wichtig. Ultraschall schleust Wirkstoff-Gele in die Tiefe der Haut ein und fördert damit jede Behandlung und unterstützt den Behandlungserfolg.

Biologische Effekte


< zurück zur Übersicht